Panda, Gorilla & Co.

  • RBB, Freitag, 14.05., 20:15 - 21:45 Uhr
    Erstausstrahlung
    Panda, Gorilla & Co. spezial
    Madeleine Wehle unterwegs im Zoo Berlin


    Für diese Spezialausgabe von 'Panda, Gorilla & Co.' ist Moderatorin Madeleine Wehle im Berliner Zoo unterwegs. Sie trifft den Reviertierpfleger Detlef Liebschwager und plaudert mit ihm über die Aufzucht und Pflege von Pandabären. Eine besondere Rolle spielt der Pandabär Fu Long. Er ist der zweite Pandabär, der in Gefangenschaft zur Welt kam. Seine jetzige Heimat ist China.
    Außerdem macht der Film Station im Berliner Aquarium. Es gehört seit seiner Eröffnung vor 90 Jahren immer noch zu den Anziehungspunkten im Berliner Zoo. Über 9.000 Tiere kann man bestaunen, und gerade die Fischabteilung führt die Besucher auf eine Reise durch die Unterwasserwelt.

  • RBB, Freitag, 30.07., 20:15 - 21:00 Uhr
    Panda, Gorilla & Co.
    Folge 143


    Zitat

    Dr. Ochs ist mal wieder in Aktion, in Impfaktion. Heute beim zwölf Wochen alten Ozelot Pinchu, der hoffentlich seinem Namen, der Flinke, nicht alle Ehre machen und vor der Spritze Reißaus nehmen wird, sondern den Gelassenen gibt.


    nein, nicht unser Andreas Ochs sondern der gleichnamige Tierarzt im Berliner Zoo


    Zitat

    Im Aquarium muss mal wieder unter Wasser gearbeitet werden. Christian Heller taucht ab ins Pazifikbecken zu den Bodenguckern: Makrelen, Hammerhaien und Rochen.
    In dieser Folge gibt es die Auflösung, wer im Aquarium seinen Hunger mit Wasserpflanzen stillt.

  • WDR, Donnerstag, 17.02., 12:00 - 12:45 Uhr


    Panda, Gorilla & Co.
    Folge: Verliebte Plumploris


    Sechs kleine Lämmer wurden bei den Langohrziegen geboren, aber der kleine Mika kommt bei seiner Mutter nicht zum Zuge. Doch die anderen Tanten füttern Mika mit ihrer Milch durch.


    Außerdem gibt es neue Bewohner im Aquarium des Berliner Zoos. Die atlantischen Seespinnen haben ihr neues Becken bezogen und fühlen sich dort sichtlich gut aufgehoben.


    Bei Plumploris herrscht nach anfänglichen Streitereien nun harmonischer Friede im Nachttierhaus. Sogar den Schlafsack teilen die beiden schon manchmal miteinander.


    Ninja ist die dienstälteste Amur-Leopardin im Tierpark. Sie ist 23 Jahre alt und seit 17 Jahren in Berlin-Friedrichsfelde zu Hause. Für die Tierpfleger ist trotz des kuschligen Kontakts immer noch größte Vorsicht geboten, denn Ninjas Krallen sind rasierklingenscharf.


    Weitere Helden: Malaienbären Tina und Dara, Arapaimafische, Elefantenkinder und der Vogelkindergarten im Tierpark, Nashornbaby Manjula, Bao Bao, die Karakalbabys und ein Rentierbaby.

  • Montag, 25.07. HR 11.55-12.40Uhr


    Panda, Gorilla & Co.
    Wiederholung der Folge 118 mit u.a. diesem:


    Drei junge Augenfleck-Stechrochen tummeln sich im Aufzuchtbecken. Sie sind besonders scharf auf rote Mückenlarven und gedeihen bisher sehr gut. Es ist der erste Rochennachwuchs im Tierpark Berlin.

  • Panda, Gorilla & Co, spezial
    Prominente als Tierpfleger


    Freitag, 12.08.11 RBB 21.00-21.45 Uhr


    Die Abendschau-Moderatoren Cathrin Böhme und Sascha Hingst, Schauspielerin Angelika Mann, Eishockeyspieler Sven Felski und Schauspieler Gojko Mitic präsentieren sich im rbb Fernsehen mal von einer ganz anderen Seite - als Tierpfleger für einen Tag. Zoo Berlin und Tierpark Berlin machen das möglich.


    So steigen die fünf Prominenten aus Information, Unterhaltung und Sport in die grüne Arbeitskleidung der Tierpfleger. Unter fachkundiger Anleitung stellen sie sich so mancher Herausforderung.
    Die Tierpflegerinnen Angelika Berkling und Petra Schröder warten im Alfred-Brehm-Haus auf Cathrin Böhme und Sascha Hingst. Die beiden dürfen zuerst mit den Jungtieren kuscheln, aber dann geht es zum Säubern der Felsenanlage. Das ist harte Arbeit. Gojko Mitic darf im Aquarium tauchen. Was am Anfang ganz einfach erscheint, wird zwischen Haien und Rochen zur Mutprobe für den beliebten Schauspieler. Sven Felski tauscht die Eislaufschuhe gegen rustikale Arbeitsstiefel. Der Stürmer der "Eisbären Berlin" füttert - wie sollte es anders sein - die Eisbären im Berliner Zoo. Im Tierpark Berlin ist Angelika Mann eine gern gesehene Besucherin. Ist sie doch Patin des Alpakas "Lütte". Tierpflegerin Annett Krüger nimmt die agile Sängerin mit auf die Anlage, und da darf Knäckebrot natürlich nicht fehlen.

  • Panda, Gorilla & Co. spezial


    Auf Tauchstation im Aquarium und Terrarium


    Dienstag, 01.05.12 RBB 17.10-17.55 Uhr


    Sandtigerhai Niki aus dem Leipziger Zoo hat sich inzwischen gut im Zoo-Aquarium Berlin eingelebt. Die Dame lässt sich gern verwöhnen - mit Extra-Fischhäppchen direkt aus der Hand.
    Die Seekühe stehen auch auf Handfütterung. Allerdings bevorzugen Therese und Mira rohe Kartoffeln.
    Dafür tun die beiden alles!
    Igi ist der neue Liebling im Tierpark Berlin. Das Stumpfkrokodilbaby passt gerade mal in eine Hand, hat aber schon nadelspitze Zähnchen. Und die zeigt der Kleine auch schon mal ...
    Ein Chamäleon-Mann soll verkuppelt werden. Zwei Weibchen stehen zur Wahl. Aber die ärgern sich gerade schwarz ...

  • Donnerstag, 26.07.12 RBB 15.45-16.00 Uhr


    Panda, Gorilla & Co. Spezial - Die Aquarium-Bewohner


    Was haben Sandtigerhaie, Seepferdchen und Quallen gemeinsam? Ganz einfach, sie alle wohnen im Aquarium im Zoo Berlin. In einem der artenreichsten Schauaquarien der Welt zeigt "Panda, Gorilla & Co. spezial", wie sich die verschiedenen Unterwasserbewohner vermehren, was sie essen und warum hier der Hausputz kein Kinderspiel ist.

  • Donnerstag 20.06.2013 WDR 12.00-12.45 Uhr


    Panda, Gorilla & Co.
    Wiederholung der Folge 118 mit u.a. diesem:


    Drei junge Augenfleck-Stechrochen tummeln sich im Aufzuchtbecken. Sie sind besonders scharf auf rote Mückenlarven und gedeihen bisher sehr gut. Es ist der erste Rochennachwuchs im Tierpark Berlin.