Leopard, Seebär & Co.

  • ARD, Montag, 30.11., 16:10 - 17:00 Uhr
    Hagenbeck Folge 62
    Es geht u.a. um die Haifütterung.


    Zitat

    Im Tropenaquarium ziehen die Haie locker ihre Bahnen. Kein Wunder, ihr Essen bekommen sie normalerweise mundgerecht serviert. Ist sehr bequem, wenn man nicht jagen muss. Aber das wird sich heute ändern: Dr. Guido Westhoff, Lisa Voß und zwei weitere Helfer servieren heute mal ganze Fische, die zwar auch nicht mehr davonschwimmen können, aber an Stöcken befestigt sind, so dass sie sich zumindest ein bisschen bewegen. Ob das den Haien wohl gefällt?

  • Also der Teil über die Haie war ja recht kurz, aber die Sendung war trotzdem schön. Wann sieht man schon mal eine Elefantengeburt im Zoo?!
    Außerdem finde ich, dass diese Sendereihe von alle Zoosendungen den lustigsten Sprecher hat, der hat echt coole Kommentare drauf. :grins
    Mal sehen, wie ausführlich der Bericht über die Rochen ist.


    ARD, Donnerstag, 03.12., 16:10 - 17:00 Uhr
    Leopard, Seebär & Co. - Schildkröten auf Abwegen
    Hagenbeck Folge 65


    Zitat

    Kein Babybrei für die Babyrochen
    Im Tropenaquarium gibt's Nachwuchs: Die Stachelrochen haben Junge bekommen. Und damit die Kleinen von der Pike auf lernen, was sich für einen Fisch so gehört, trifft Guido Westhoff Vorbereitungen für die Babyrochenschule. Lektion Nummer 1: Nahrungsaufnahme. Mit Tintenfisch à la carte will das nicht so recht klappen, auch die Krabben stoßen zunächst auf keine große Gegenliebe. Erst als Guido Westhoff und sein Kollege Thomas die Krabben filetieren, schnappen die Rochen zu.

  • Hallo,



    wir hatten letztens doch die Diskussion, in welcher Sendung der Pfleger die Babyrochen einfach so ohne Schutz in die Hand genommen hat


    Vielleicht ist das ja diese Sendung.


    Viele Grüße


    André

  • Leopard, Seebär & Co.
    Krokodile aus der Kiste
    Mehrteiler, Folge 24


    NDR, Montag, 19.04., 17:10 - 18:00 Uhr


    Ankunft des Hai-Transports: Mitten in der Nacht ist es endlich soweit, die Riffhaie kommen an. Per Flugzeug und Sattelschlepper sind sie im Spezialwasserbottich aus Australien angereist. Jetzt muss Andrea Sassenberg sie langsam an das Wasser in ihrem neuen Zuhause gewöhnen. Eimerchen für Eimerchen wird zugeschöpft, bis die Haie endlich in ihrem neuen Luxuspool im Tropenaquarium schwimmen dürfen.

  • Mehrteiler, Folge 27
    NDR, Donnerstag, 22.04., 17:10 - 18:00 Uhr


    Hai-Tauchen im Tropen-Aquarium Inzwischen haben sich die meisten Fische gut im neuen Tropen-Aquarium eingelebt. Wie es den Haien in ihrem neuen Pool geht, guckt sich Andrea Sassenberg aus nächster Nähe an. Sie macht einen Tauchgang im großen Haibecken - kritisch beäugt von den Bewohnern.

  • mal wieder eine Wiederholung:

    NDR, Donnerstag, 17.06., 17:10 - 18:00 Uhr
    Leopard, Seebär & Co.
    Schildkröten auf Abwegen Deutschland 2009
    Mehrteiler, Folge 65


    Zitat

    Kein Babybrei für die Babyrochen


    Im Tropen-Aquarium gibt's Nachwuchs: Die Stachelrochen haben Junge bekommen. Und damit die Kleinen von der Pike auf lernen, was sich für einen Rochen so gehört, trifft Guido Westhoff Vorbereitungen für die Babyrochenschule. Lektion Nummer 1: Nahrungsaufnahme. Mit Tintenfisch à la carte will das nicht so recht klappen, auch die Alternative Krabben stößt zunächst auf keine große Gegenliebe. Erst als Guido Westhoff und sein Kollege Thomas die Krabben filetieren, schnappen die Rochen zu.

  • Leopard, Seebär & Co.
    Parfümprobe im Löwengehege Deutschland 2009
    Mehrteiler, Folge 72


    NDR, Montag, 28.06., 17:10 - 18:00 Uhr


    Zitat

    Umzug der Rochen: Im Tropenaquarium stehen nicht nur die Besucher an, sondern auch der Umzug der Stachelrochen. Die sind für ihre kleine 'Einzimmer-Wohnung' inzwischen zu groß geworden. Als Umzugshelfer fungieren Reiner Reusch, Kai Schuhknecht und Heidi Rohr. Die müssen dabei ein bisschen auf ihre Finger achten - denn die Stacheln der Rochen sind giftig.

  • Hallo liebe Zoo-Freunde!


    Außer der Serie gibt es einen interessanten Bericht über die Geschichte von Hagenbeck mit dem Titel: "Hagenbeck - Die ganze Welt in einem Park". Wer diese Sendung noch nicht kennt, mag sich vielleicht eine der Wiederholungen anschauen:


    Eins Festival, Freitag 03.06. 16.30 Uhr und nochmal Samstag 04.06. um 10:15 Uhr (45 Minuten)


  • Wiederholung der Folge 27
    Donnerstag, 14.7.2011 WDR 12.00-12.45 Uhr


    Hai-Tauchen im Tropen-Aquarium
    Ein bisschen Ausprobieren, ein bisschen Umsetzen, doch inzwischen haben sich die meisten Fische gut im neuen Tropen-Aquarium eingelebt. Wie es den Haien in ihrem neuen Pool geht, guckt sich Andrea Sassenberg heute mal aus nächster Nähe an. Sie macht einen Tauchgang im großen Haibecken - kritisch beäugt von den Bewohnern.



    Wiederholung der Sendung "Hagenbeck - Die ganze Welt in einem Park"
    Freitag morgen, 15.7.2011 NDR 01.45-02.30 Uhr

  • Wiederholung der Folge 72
    "Parfümprobe im Löwengehege"


    Donnerstag 15.09.11 WDR 12.00-12.45 Uhr


    Zitat

    Im Tropenaquarium stehen nicht nur die Besucher an, sondern auch der Umzug von den Stachelrochen. Die sind für ihre kleine "Einzimmerwohnung" inzwischen zu groß geworden. Als Umzugshelfer fungieren Reiner Reusch, Kai Schuhknecht und Heidi Rohr. Die müssen dabei ein bisschen auf ihre Finger achten - denn die Stacheln der Rochen sind giftig - und auf ihren Hals: Der Weg zu den Fischen führt über eine Leiter durch die Luke ins Becken. Eindeutig ein Job für Akrobaten.

  • Wiederholung der Folge 24


    RBB, Mittwoch, 23.11.11 17.05-17.55 Uhr


    Ankunft des Hai-Transports: Mitten in der Nacht ist es endlich soweit, die Riffhaie kommen an. Per Flugzeug und Sattelschlepper sind sie im Spezialwasserbottich aus Australien angereist. Jetzt muss Andrea Sassenberg sie langsam an das Wasser in ihrem neuen Zuhause gewöhnen. Eimerchen für Eimerchen wird zugeschöpft, bis die Haie endlich in ihrem neuen Luxuspool im Tropenaquarium schwimmen dürfen.

  • Wiederholung der Folge 27
    Montag, 26.11.11 RBB 17.05-17.55 Uhr


    Hai-Tauchen im Tropen-Aquarium
    Ein bisschen Ausprobieren, ein bisschen Umsetzen, doch inzwischen haben sich die meisten Fische gut im neuen Tropen-Aquarium eingelebt. Wie es den Haien in ihrem neuen Pool geht, guckt sich Andrea Sassenberg heute mal aus nächster Nähe an. Sie macht einen Tauchgang im großen Haibecken - kritisch beäugt von den Bewohnern.

  • Wiederholung der Folge 65 "Eine Schildkröte auf Abwegen"


    Freitag, 20.01.12 RBB 17.05-17.50 Uhr


    Im Tropenaquarium gibt's Nachwuchs: Die Stachelrochen haben Junge bekommen. Und damit die Kleinen von der Pike auf lernen, was sich für einen Fisch so gehört, trifft Guido Westhoff Vorbereitungen für die Babyrochenschule. Lektion Nummer 1: Nahrungsaufnahme. Mit Tintenfisch à la carte will das nicht so recht klappen, auch die Krabben stoßen zunächst auf keine große Gegenliebe. Erst als Guido Westhoff und sein Kollege Thomas die Krabben filetieren, schnappen die Rochen zu.

  • Samstag, 03.03.12 ARD 10.30-11.15 Uhr


    In Hamburg gibt es einen Ort mit dauerhaft tropischen Temperaturen. 2007 auf dem Gelände von Hagenbecks Tierpark eröffnet, beherbergt das Tropen-Aquarium 14.000 Tiere und 400 verschiedene Tierarten. Überall wuchert es. Überall fiept, schlängelt, krabbelt es. Einblick in die Unterwasserwelt unserer tropischen Meere gibt es im Untergeschoss mit 27 Aquarien. Darunter eines der größten in Europa: das Hai-Atoll.


    Frische Fische kommen per Luftfracht: Dr. Guido Westhoff und seine Belegschaft freuen sich über 52 exotische Exemplare, frisch aus Australien angereist. Kattakind Mangoky wächst ohne Mutter auf, sie starb kurz nach dessen Geburt. Die Tierpfleger des Tropen-Aquariums ziehen das Kleine nun mit der Flasche groß. Auch Chamäleondame Rita möchte nicht mehr alleine sein. Ihr ist schon ganz rosa zumute und sie wird ihrem Herzallerliebsten vorgestellt. Eine Giftschlangen bekommen Besuch von den Hagenbeck-Handwerkern. Und damit die ungestört werkeln können, müssen Guido Westhoff und sein Kollege alle Tiere aus dem Gehege umquartieren.

  • Donnerstag 25.10.12 SWR 11.50-12.40 Uhr


    Bespaßungsaktion für die Löwen: Tony Kershaw verteilt verschiedene Duftproben im Gehege, damit die Raubkatzen mal ein bisschen gefordert werden. Was dann gefordert wird, sind hauptsächlich die Gesichtsmuskeln der Löwen - und zwar sämtliche: Bäääh, Currypaste! Zoowachhündin Hanna muss ein bisschen abnehmen und braucht regelmäßig Training.
    Julia Ganz bleibt daher nach Feierabend im Tierpark, um mit Hanna zu spielen. Die Stachelrochen ziehen in ein größeres Becken und die Minipigs machen lange Gesichter bei der Schweinewellness.