Projekt Betonbecken

  • Servus aus Niederbayern an alle Fischverückten :),


    ich lese schon lange mit in diesem Forum und bin echt begeistert von dem Ein oder Anderen Projekt auf dieser Seite.


    Bevor ich zum eigentlichen Vorhaben komme möchte ich mich mal kurz vorstellen. Ich heiße Markus, bin 31 Jahre alt, arbeite bei einem ziemlich großen Autobauer mit drei Buchstaben ;) und bin seit meinem 13. Lebensjahr begeisterter Aquarianer. Meine besondere Leidenschaft gilt Südamerika mit seinen unendlichen Flusssystemen und den darin lebenden Fischen. Ich hatte seit ich 13 Jahre alt war immer Aquarien, jedoch mit einigen Pausen, welche immer gewissen Umständen geschuldet waren.


    Von 2011 bis Anfang 2014 habe ich mein Hobby in einem 35qm großen Raum betrieben. In diesem waren verschiedenste Aquarien mit insgesamt rund 10.000 Liter. Es waren Schauaquarien und Zuchtbecken für L-Welse und Diskus WF. Erfolgreich vermehrt habe ich L129, L333, L134 und L46, Corydoras, Diskus WF und einige Sandwelse. In einem Schaubecken mit den Maßen 200x80x80 habe ich ein Pärchen Zwergmotoros, Pterophyllum Altum, Diskus WF und einige L-Welse gepflegt. Leider musste ich Anfang 2014 mein Hobby vorübergehend aufgeben und in eine Wohnung ziehen, in welcher kein Platz für ein Aquarium ist. ;(


    Nun steht im April 2015 aber der Bau unseres EFH an und da ist natürlich, wie sollte es auch anders sein, ein Aquarium mit eingeplant. :thumbsup: Das Becken wird betoniert, bekommt eine Frontscheibe, steht in einem separaten Raum hinter dem Büro des Hauses und ist vom Büro aus einsehbar.


    Hier mal einige Eckdaten zum geplanten Becken.


    • Aussenmaße Becken 2,40mx1,60mx1,40m - Beton-/Wandstärke 10cm + 2cm Isolierung mit PUR Dämmplatten - Innenmaße Becken 2,16mx1,38mx1,30m - Volumen rund 3875 Liter
    • Filterung über Filterbecken - Maße 200x50x50 - 2x Red Dragon mini 3500l/h
    • Heizung über Zentralheizung - Gas mit Solarunterstützung für Brauchwasser - eigener Kreislauf für Brauchwasser - Wärmetauscher in Filterbecken (letzte Kammer)
    • Wasserwechsel automatisch - täglich ca. 100 Liter - Gemisch aus Brunnenwasser (über Osmoseanlage gefiltert) und Brauchwasser (mit GH 5) - Steuerung über Gardena MultiControl
    • Anschluss an Kanalisation (Überlauf und Bodenablauf im Raum)
    • Versiegelung des Beckens mit Rhino Linings
    • Frontscheibe ca. 1,80m x 1,20m


    Nun habe ich mal die ersten zwei Fragen an die Forengemeinde und hoffe auf viele Antworten. :D


    Betonieren werde ich das Becken selbst, den Einbau der Frontscheibe und die Versiegelung würde ich gerne einem Spezialisten überlassen.


    • Was muss ich beim Betonieren bzgl. dem späteren Einbau der Frontscheibe beachten? Rahmen für Frontscheibe einbetonieren oder einfach Versatz im Beton in den später die Scheibe eingesetzt wird?
    • An wen kann ich mich bzgl. Versiegelung mit Rhino Linings und Einbau der Frontscheibe wenden? Mir wäre ein Ansprechpartner für beides am liebsten. Ich habe schon viele richtig geile Projekte von Hr. Boettner gesehen...würde er das auch in Niederbayern machen?


    Im Voraus schon mal vielen Dank für Eure Antworten. :Bitte


    Blubbrige Grüße


    Markus :itai

  • Hi Markus
    ein Aquarium von der Größe würde ich aus Glas bauen was im Endeffekt preiswerter wird als was du vor hast
    dann kommt Michael Boettner für so ein Aquarium nicht zu dir und Bau sein Maschine ab ich wollte mir 370*160*100 von ihm machen lassen daher weiß ich das
    denn Filter würde ich wenn du platz hast neben dem Aquarium stellen dann verbraucht die pumpe weniger Strom


    Der Rest klingt gut
    fiel Spaß dabei
    und berichte regelmäßig
    mfg Andreas

  • Lieber Markus!


    Herzlich willkommen hier im Forum! Es ist jetzt wirklich die Frage: willst Du ein Becken bauen, so wie ein Modellbauer ein Modell baut, oder geht es Dir nur um eine gute Unterkunft für die Fische? Wenn Du bauen willst, mach einen Rahmen aus starkem Winkeleisen(Stahl) und bau ein Holzbecken, das ist die einfachste und billigste Art. Bei einer Höhe von 1,2 brauchst Du schon eine starke Frontscheibe, wenn Du ein Rahmenbecken baust, brauchst Du nur die halbe Höhe rechnen, da kommst Du mit 15mm aus. Wenn es Dich beruhigt, nimm 19mm, ist aber nicht notwendig. Auch hat der Stahlrahmen den Vorteil, dass die Rochis nicht so leicht den Raum mit Geplatsche fluten können.
    Überall, wo Du Glas haben möchtest, nimm Glas, und an Stelle des Betons nimm Siebdruckplatten und lege hier nochmals 2-3 Lagen Matten mit Epoxy, am Boden bei der letzten Harzversiegelung kannst Du dann Sand einarbeiten, dass die Rochen nicht immer den Bereich vor der Frontscheibe wegblasen.


    Das ist ein schönes Basteln, und kostet nicht die Welt. Ich bin mit meinen 2000er 240x120x73 auf etwa 800.- Euro ohne Rahmen gekommen und es ist seit 2 Jahren ohne Problem in Betrieb.


    mfg


    Herfried

  • Hallo Markus
    Ein paar Kommentare zu den letzten Beiträgen kann ich mir nicht verkneifen. Ein Becken mit 140 cm Höhe kann man nicht aus Einscheibenglas kleben. Dafür benötigt man VSG- Gläser die jedoch nur ca. 70% der Biegemomente gegenüber einer homogenen Scheibe aufnehmen können. In deinem Fall kannst du von etwa 3x12mm VSG ausgehen. Als Vollglasbecken viel zu teuer. Bei einer Beckenhöhe von 100 cm bist du mit 19mm an der Grenze des Machbaren, es sei denn du ist Suizid gefährdet. Ich kenne Fälle, bei denen große Glasscherben in der gegenüber liegenden Mauerwerkswand gesteckt sind.
    Mit Beton bist du für diese Beckengröße gut beraten, allerdings würde ich als Wandstärke mindestens 12- 15 cm vorsehen, sonst kannst du bei der eingebauten Bewehrung den Beton nicht richtig verdichten. Betonbecken kann man sehr filigran bauen. Es kommt immer auf die Einbausituation an. Ein Vorteil bei der Beckengröße ist die Beschichtung. Das kann man mit Epoxidharz ohne Glasfaserarmierung machen. Bei einem Holzbecken benötigst du fast zwingend PU oder Polyurea Beschichtungen, die deutlich teurer sind.
    Ich habe selbst gebaute Betonbecken seit fast zwanzig Jahren in Betrieb und bisher musste keines saniert werden.
    Das ich gerade Holzbecken baue, soll kein Wiederspruch sein. Ab einer bestimmten Größe ist Beton wiederum zu aufwendig.
    Gruß Peter

  • Hallo Markus,


    willkommen hier....
    hast du mein Projekt schon gesehen
    Becken fertig


    Da kann ich dir sicher weiterhelfen bei deinem Projekt..... du solltest es aber größer machen, meines ist schon grenzwertig..... für eine Wohnung aber ganz ok :-)
    Die Innenmasse sollten 3-4x2x1,6-2m haben, dann macht das richtig Spass beim Reinschauen...

  • Hallo zusammen,


    erstmal vielen Dank an alle die sich die Mühe gemacht haben mir irgendwie Tipps zu geben! :thumbsup: Ich hoffe es folgen noch viele viele weitere... ;)


    Hier ein paar Anmerkungen zu den einzelnen Aussagen.


    andreas : Deiner Aussage dass dieses Projekt in Glas kostengünstiger sei als in Betonausführung muss ich entschieden wiedersprechen. Du kannst dein Projekt mit einer Wassersäule von ca. 1m nicht mit meinem Projekt und einer Wassersäule von ca. 1,30m vergleichen. Ich habe mir das Ganze zum vergleich schon von drei Aquarienbauern in Glas anbieten lassen und ich kann dir ganz klar sagen...das ist nicht ansatzweise vergleichbar. ;)


    Muser : Die Überlegungen Richtung Holzaquarium habe ich auch schon gehabt. Allerdings bin ich davon aus den verschiedensten Gründen, auf welche ich jetzt nicht genauer eingehen will, wieder abgekommen. Was du genau mit der Aussage meinst "...wie ein Modellbauer..." kann ich nicht verstehen. Es soll ein schönes, automatisiertes Schauaquarium werden, an dem ich jeden Tag Spaß habe und im Unterhalt möglichst kostengünstig läuft. (Heizung über Zentralheizung, Wasserversorgung mit Brunnenwasser, etc.)


    herosseveros : Deinem Beitrag kann ich einfach nur zustimmen! :thumbsup: Jedoch bin ich der Meinung dass die Wandstärke von 10cm durchaus ausreicht und technisch auch umsetzbar ist. Siehe hier... http://www.einrichtungsbeispie…wolfgang-engel_27549.html .


    the1 : Ja, dein Projekt habe ich schon gesehen. Und zwar nicht nur einmal! :thumbup: Ein sehr sehr schönes Becken und auch sauber aufgebaut und umgesetzt...RESPEKT! Mit der Größe muss ich dir natürlich als Aquarianer recht geben. Je größer desto geiler...aber die von mir angegebenen Maße stehen "leider" fest und müssen auch eingehalten werden. Ansonsten kommt die :rot von meiner besseren Hälfte! ;)



    So...erstmal Danke an alle und die besten Grüße


    Markus :itai